Drohende Hinrichtung

Nach 21 Jahren soll zum ersten Mal wieder ein Todesurteil im US-Bundesstaat Nebraska vollstreckt werden.

Drohende Auslieferung

Dem iranischen Staatsbürger Mehrdad Jamshidian droht die Auslieferung aus Belarus. Ihm Iran könnte er gefoltert oder zum Tode verurteilt werden.

Nach Auslieferung droht Folter

Am 17. Juli wurde Aslan Yandiev nach Russland ausgeliefert. Dort drohen ihm Folter und anderweitige Misshandlungen.

Einschüchterungen gegen Anwältin

Wegen ihres Einsatzes für die indigenen Mapuche, wird die Rechtsanwältin Karina Riquelme Viveros verfolgt und überwacht.

Ehemaliger Kindersolat verhaftet

Wegen eines Interviews wurde ein ehemaliger Kindersoldat zu Haft verurteilt. Ihm drohen noch weitere Jahre.

Sieben Hinrichtungen vollstreckt, weitere drohen

Sechs Mitgliedern der Sekte Aum Shinrikyo droht die Hinrichtung.

Wegen Präsidentenbeleidigung inhaftiert

Vier Studierende einer Universität wurden wegen einer Karikatur des türkischen Präsidenten festgenommen. Ihnen droht nun Haft.

Ungewissheit um den Verbleib eines Polizisten

Der ehemalige tschetschenische Polizist Artur Aydamirov „verschwand“ am 8. Juni in Brest.

Zwei Journalisten angeklagt

Gegen die beiden Reuters-Journalisten Wa Lone und Kyaw Soe Oo wurde offiziell Anklage erhoben.

Menschenrechtsverteidiger seit einem Jahr im Gefängnis

Der Menschenrechtsverteidiger Germain Rukuki musste im Krankenhaus behandelt werden.