Willkürliche Festnahmen

Die Regierung der Malediven hat am 5. Februar den Ausnahmezustand ausgerufen.

Sorge um Gesundheit

Der Oppositionspolitiker Kem Sokha wird nicht gegen Kaution freigelassen, obwohl er bei sehr schlechter Gesundheit ist.

Kurde von Hinrichtung bedroht

Ramin Hossein Panahi protestiert seit dem 27. Januar mit einem Hungerstreik gegen sein Todesurteil.

Verfahren erneut verschoben

Am 30. Januar vertagte das Staatssicherheitsgericht den Prozess gegen 32 nubische Aktivist_innen auf den 27. Februar.

Zwei neue Todesurteile

Belarus hat am 20. Januar zwei Männer zum Tode verurteilt. Ihnen könnte schon bald die Hinrichtung drohen.

Medizinische Versorgung verweigert

Der gewaltlosen politischen Gefangenen Hanan Badr el-Din geht es in der ägyptischen Haft täglich schlechter.

Erhöhte Foltergefahr

Der Menschenrechtsverteidiger Zhen Jianghua erhält seit seiner Festnahme keinen Zugang zu seinem Rechtsbeistand.

Sorge um Gesundheit

Gui Minhai wurde auf dem Weg zu einem Facharzt in Peking festgenommen. Sein Verbleib ist unbekannt.

Bombardierung nahe Schutzzone

Zusammenstöße zwischen Sicherheitskräften und ELN lassen die indigene Bevölkerung fliehen.

Mindestens 14 Partygäste getötet

Auf einer Party in der Stadt Fortaleza sind am 27. Januar mindestens 14 Menschen erschossen und neun weitere verletzt worden.