Menschenrechtskalender Mai

4.5.

1993 Darryl Elroy Stewart wird in Texas hingerichtet. Es ist die 200. Hinrichtung, seitdem 1976 die Todesstrafe in den USA für verfassungskonform erklärt wurde.
1994 Die israelische Regierung und die PLO unterzeichnen das Autonomieabkommen für die Palästinenser in den besetzten Gebieten.

5.5.

1945 Mauthausen wird als letztes KZ befreit.

6.5.

2002 Die US-amerikanische Regierung zieht in einem bisher einmaligen Akt in der Geschichte ihre Zustimmung zur Einrichtung des Internationalen Strafgerichtshofes zurück.
2002 Rangun: Die Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi kann sich nach 19 Monaten Hausarrest wieder frei in Myanmar bewegen.

7.5.

2001 Saragossa: 350 000 Spanier demonstrieren gegen den ETA-Terror.

8.5.

1945 Bedingungslose Kapitulation Deutschlands. Befreiung vom NS-Regime. Ende des Zweiten Weltkrieges in Euopa.
1949 Das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland wird verabschiedet und tritt am 23.5.1949 in Kraft.

10.5.

1933 Nationalsozialisten verbrennen unter dem Motto "Wider den undeutschen Geist" Bücher jüdischer und politisch unliebsamer Autoren.
1994 ANC-Führer Nelson Mandela wird als erster schwarzer Präsident Südafrikas vereidigt.

(Quelle: Amnesty-Jahreskalender)